Willkommen auf den Internetseiten der Henning-Kaufmann-Stiftung

Die Henning-Kaufmann-Stiftung zur Pflege der Reinheit der deutschen Sprache wurde 1978 als Nachlassstiftung des Gymnasiallehrers und Namenforschers Dr. phil. Henning Kaufmann als gemeinnützige treuhänderische Stiftung begründet.


Die im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft angesiedelte Stiftung will an die lange Tradition deutscher Sprachpflege und Sprachkritik anknüpfen und im Geist der Treue zur eigenen Sprache auf einen sorgfältigen Sprachgebrauch, ein gutes und verständliches Deutsch hinwirken. Seit 1984 verleiht die Stiftung jährlich den Deutschen Sprachpreis für Verdienste um die Pflege der deutschen Sprache. Außerdem vergibt sie Stipendien für Arbeiten im Bereich der Sprachpflege und Sprachkritik.


Aktuelles

Rosemarie Tietze erhält den Deutschen Sprachpreis 2017
Mit dieser Auszeichnung ehrt die Henning-Kaufmann-Stiftung zur Pflege der Reinheit der deutschen Sprache im Lutherjahr 2017 erstmals eine Übersetzerin, die sich große Verdienste um das Übersetzen ins Deutsche erworben hat, nicht zuletzt durch die beispielhafte sprachliche Gestalt, die sie russischen literarischen Werken in ihren Übersetzungen ins Deutsche gegeben hat.

Mehr Info zur Preisträgerin


Der Stifter