Deutscher Sprachpreis
Preisträger 2010: Norbert Miller

Die Henning-Kaufmann-Stiftung im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft verleiht den Deutschen Sprachpreis 2010 an den Berliner Literatur-, Kunst- und Musikwissenschaftler Norbert Miller.


Norbert MillerIn der Jurybegründung heißt es: "Er hat ein weitgespanntes wissenschaftliches Oeuvre geschaffen. Es bezieht sich auf Literatur, Kunst und Musik des 18. Jahrhunderts und frühen 19. Jahrhunderts genauso wie auf die Lyrik der Gegenwart. Norbert Miller erschließt Werke der Kunst in lebendiger mündlicher Rede und in präziser schriftlicher Abhandlung durch die Treffsicherheit, Bildhaftigkeit und Musikalität seiner Darstellung. Bei Norbert Miller kommt das Kunstwerk in wörtlichem Sinn zur Sprache.

Über seine sprachliche Qualität hinaus zeugt sein Werk, das sich sowohl an die Fachöffentlichkeit wie an ein großes Publikum wendet, von stupendem Wissen und intellektueller Brillanz des Autors. Miller hat uns Jean Paul zu lesen gegeben, Goethe näher gebracht, Piranesi vor Augen gestellt und die europäische Romantik in der Musik erklärt – und dies in einem mustergültigen Deutsch. Diesem Meister der Sprache sei mit dem deutschen Sprachpreis 2010 für seine außerordentliche Vermittlungsleistung gedankt."