Die Stiftung

Die Henning-Kaufmann-Stiftung zur Pflege der Reinheit der deutschen Sprache wurde 1978 von dem Gymnasiallehrer und Namenforscher Henning Kaufmann (1897-1980) als gemeinnützige treuhänderische Stiftung unter dem Dach des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft in Essen gegründet.


Die Stiftung dient der Förderung der Pflege der Reinheit der deutschen Sprache. Dem Zweck der Stiftung soll in der Weise entsprochen werden, dass Wissenschaftler, auch rednerisch oder schriftstellerisch begabte Fachleute, die auf dem Gebiet der deutschen Sprache eine bedeutende oder hervorragende Arbeit vorlegen oder sich in anderer Weise um die Förderung der Pflege der deutschen Sprache verdient gemacht haben und sich besonders um eine gute gemeinverständliche Ausdrucksweise bemüht haben, durch Verleihung eines Preises ausgezeichnet werden.


Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft (Essen) verwaltet die Stiftung treuhänderisch.

Die Anschrift des Vorstands:

Henning-Kaufmann-Stiftung
zur Pflege der Reinheit der deutschen Sprache
im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft
Postfach 164460
45224 Essen


Literatur zur Geschichte der Stiftung

Friedhelm Debus: Henning Kaufmann – 100 Jahre Lehrer, Forscher, Stifter. Aus: Romania - Germania. Die Bedeutung von Ortsnamen für die Sprachgeschichte im Grenzgebiet zweier Sprachen
Universitätsverlag C. Winter, Heidelberg 1999

PDF-Download

Der Vorstand